Aktuelles

 
Kirchengemeinde Seggebruch sucht
Küster/ Küsterin
 
Zum 1.Oktober 2018 ist eine Küsterstelle zu besetzen.
Bewerbungen für eine wöchentliche Mitarbeit im Umfang von 4 Stunden
erbitten wir bis zum 15.November
an das Pfarrbüro, Schachtstr. 1, 31691 Seggebruch.
Informationen erteilt Sup. Dr. Burkhard Peter 05724-1655.
 

 
Seggebruch im Radio
 
Am 2. September wurde unser Gottesdienst
vom NDR live im Radio übertragen.
In unserem eigenen Archiv lässt sich ebenso der gesamte
Gotesdienst oder gezielt die Predigt nachhören.
 

Termine & Veranstaltungen



 
Trinity Boys Choir aus London
und Handglockenchor Wiedensahl
 
Wir laden zu einem Klangraum-Konzert am 20. Oktober um 19.30 Uhr
in der Kirche Seggebruch ein.
 
Eintritt: 15€ / (6€) an der Abendkasse und unter Tel.: 05724/ 91 38 72
 
 

 
"Money, Money, Money"
PRISMA-Gottesdienst am 21. Oktober
 
„Geld regiert die Welt“, „Geld macht nicht glücklich, aber es schadet auch nicht“, und so weiter. Es gibt viele Sprüche über das liebe Geld. Man kann mit Geld viel Gutes tun, und doch hat es einen schlechten Ruf. In der Bibel steht: „Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.“ Diene ich denn schon dem Mammon, wenn ich Geld verdiene, um meine Rechnungen zu bezahlen? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich der nächste PRISMA-Gottesdienst am 21. Oktober.
 
 

 
Entdecker-Club
 
Bist du 8-12 Jahre alt und wärst auch gerne dabei?
Dann komm vorbei!
 
Termine bis zu den Weihnachtsferien: 24.10. --- 7.11. --- 21.11. --- 5.12. --- 19.12.,
jeweils von 16-17.30 Uhr im Gemeindehaus.
 
Wir freuen uns auf dich und eine tolle gemeinsame Zeit!
Deine Carolin, Hannes, Leonie D., Leonie R., Jolina und Pastorin Meyer
 

 
"Der Komische Alte" am 28. Oktober um 16 Uhr
 
Der Schauspieler Christian Schaefer (Jahrgang 1979, in Schaumburg-Lippe aufgewachsen) kommt zu uns mit seinen Erfahrungen aus Engagements in Baden-Baden, Stuttgart und Berlin/Brandenburg. Schaefer spielt das Theaterstück: DER KOMISCHE ALTE von Rozewicz am 28. Oktober um 16 Uhr im Gemeindehaus.
 
DER KOMISCHE ALTE: Ein junger Theatermann zieht über Land. Er wirbt für Verständnis zwischen den Generationen und Einheimischen und Fremden. In dem Text voller lebensnaher Erinnerungen und Beobachtungen geht es um Einsamkeit, um Wahrnehmung und Selbsterkenntnis. Welche Rolle spielt einer, der nicht (mehr) dazu gehört, in der großen Komödie unseres Zusammenlebens?
Ein Stück für Familien, für junge und alte Leute! Der junge Theatermann spielt einen komischen Alten! Der steht vor Gericht und redet sich heraus. Was er zu sagen hat, klingt absurd. Der Monolog des polnischen Dichters Tadeusz Różewicz (1921-2014) zielt ins Zusammenleben der Generationen in Geschichte und Gegenwart. Was ist Einbildung, was ist Wahrheit, was ist Verteidigung, was ist Angriff in den Selbstbehauptungen des Angeklagten? Sind es Fakten oder Fakes, die ihm zur Last gelegt werden? Tatsache ist, einer hat den Anschluss verloren und/oder man hat ihm den Anschluss verwehrt. Sind alle Bedürfnisse und Lebensregungen eines Menschen anerkennens- und schützenswert? Wo enden Toleranz und Verständnis, wo kippen Aufmerksamkeit in Unterstellung, wo Kritik in Hetzjagd? Hier werden die Fragen gestellt, ob und wann, warum und wozu sich einer bewusst oder unbewusst ausschließt und/oder ausgeschlossen wird.
 
Wie wird einer zum komischen Alten? Diese Frage stellt sich unvermittelt. Der Alte kämpft auf komische Weise um Respekt und Selbstachtung und verteidigt den Sinn seines Lebens. Das könnte Anlass sein, über das Phänomen der Überalterung unserer Gesellschaften nicht nur in Bezug auf Pflegebedarf, sondern auch philosophisch und psychologisch und ganz lebenspraktisch nachzudenken. Die Zwänge und Umbrüche der Geschichte haben ihn geformt. Es ist schwer für ihn hinterherzukommen, das hat er mit etlichen seinesgleichen gemeinsam.
 

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 

 
Reformationsgottesdienst am 31. Oktober
 
Wir feiern den Reformationstag mit einem Gottesdienst um 17 Uhr in der Kirche. Der Gottesdienst wird von den neuen Vorkonfirmanden mit Pastor Meyer und Team gestaltet.
 
Hans-Angelus Meyer
 

 
 

 
KINOABEND am 9. November
 
Der neue Frauenkreis #eva lädt die ganze die ganze Gemeinde zu einem
Kinoabend mit Popcorn und Getränken ins Gemeindehaus ein.



 
Laternenumzug am 11. November
 
Das Zwergenstübchen lädt alle kleinen Kinder und ihre Eltern und Großeltern der Kirchengemeinde zum Laternenumzug am St. Martinstag ein.
Beginn ist um 16 Uhr in der Kirche.
Im Anschluss gibt es ein gemeinsames Essen im Gemeindehaus, zu dem gerne jeder etwas beitragen kann.
 

 
Buß- und Bettag mit Tauferinnerung
am 21. November um 19.30 Uhr
 
In einem besinnlichen Abendgottesdienst feiern wir das Heilige Abendmahl in der Kirche. Es besteht die Möglichkeit zu persönlicher Segnung mit Tauferinnerung. Wir wollen Gottes Güte unter uns und an uns wirken lassen.
 

 
Ewigkeitssonntag am 25. November
 
Gemeinde sind wir mit Lebenden und Toten. In diesem Gottesdienst erinnern wir uns an die Menschen, die im zu Ende gehenden Kirchenjahr in unserer Gemeinde verstorben sind. Die Kerze, die wir für jeden und jede entzünden, können Angehörige nach dem Gottesdienst mitnehmen. Ebenso ein Efeublatt, auf das der Name der jeweils Verstorbenen geschrieben ist.
Im Abendmahl denken wir an die große Tischgemeinschaft, in der Gott uns mit all seinen Kindern willkommen heißt. So lassen wir uns trösten und zum Leben ermutigen im Gedenken an die Lieben, von denen wir Abschied genommen haben.
 
Burkhard Peter
 

2019



 
Jubiläum: 25. Frauenfrühstück am 2. März
 
Dieses Frauenfrühstück soll ein ganz besonderes werden. Es wird am 2. März 2019 mit Hanna Backhaus als Referentin sein.
 
Der Kartenvorverkauf beginnt beim Weihnachtsmarkt in der Grünen Mitte, wo unser Bastelteam schönes und leckeres Selbstgemachtes für die Aktion Löwenherz verkauft. Danach sind die Karten an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
 

 
Familienfreizeit auf dem Dünenhof 2019
 
Die Kirchengemeinde lädt zu einer Familienfreizeit auf dem Dünenhof/ Cuxhaven ein: www.duenenhof.org.
 
In den Tagen vom 30. Mai bis 2. Juni 2019 bieten die Gruppenhäuser an der Nordsee den idealen Rahmen für einen entspannten Kurzurlaub. Bei Vollverpflegung können sich alle Teilnehmenden auf freie Tage freuen, die mit Spiel und Begegnung, geistlichen Impulsen und Singen, Nordsee-Wind und Entdeckungen erfüllt sind. Eingeladen sind Familien, die bereit sind, mit anderen zusammen gemeinsame Tage zu erleben.
 
Die Kosten betragen in den Gästehäusern für Erwachsene 96 € , für Kinder bis 5 Jahre 66 € und bis 18 Jahre 84 €. Die Kirchengemeinde hat Zuschüsse beantragt, die es ermöglichen, dass Kinder kostenfrei an der Freizeit teilnehmen können.
Die Anreise wird jeweils privat organisiert. Wer im Hotelbereich übernachten möchte, möge sich dort direkt Zimmer buchen.
 
Ein Informationsblatt mit Anmeldezettel stellen wir ab September zur Verfügung. Die Anmeldung wird bis zum 5. Dezember im Pfarrbüro erbeten.
 

 
Partnertreffen mit Dittersdorf/Döbra im August 2019
 
Für 2019 haben wir uns vom 8.-11. August zum Partnertreffen in Seggebruch verabredet.
Einige Teilnehmende haben bereits gefragt, wie die Zukunft dieser Gemeindepartnerschaft aussieht, von welcher Hoffnung sie begleitet wird und ob sie weiter bestehen wird. Sie ist bis jetzt von viel Vertrauen begleitet und hat viel persönliche Unterstützung und Begleitung ermöglicht.